UTAMTSI wird in kamerunischer Nufi Sprache so definiert:
U heißt „Wir“ und bedeutet „Gemeinsam“.
TAM heißt „Begegnen“ und bedeutet „Die Geschichte der Menschheit ist von ständiger Begegnung geprägt“.
TSI heißt „Wasser“ und bedeutet „Uraltes Heilmittel, das Kraft schenkt“

Auch unsere Entdeckung des Utamtsi-Kaffees begann mit einer Begegnung, nämlich auf der Breminale 2013. Die Breminale ist ein fünftägiges Open-Air-Kulturfestival am Osterdeich in Bremen. Unser Ziel war natürlich das „Bio-Erleben-Dorf„. Mitten drin trafen wir Morin Kamga Fobissie, der am Stand von Abakus ( ein Bremer Mitgliederladen) seinen Kamerun-Kaffee ausschenkte. Sein fröhliches Lachen und der gute Geschmack des Kaffees überzeugten uns, diesen Kaffee auch im BioMobil-Shop aufzunehmen.

Als wir im letzten Jahr bei Utamtsi waren, lernten wir viel über den Hintergrund der Firma kennen. Wir konnten einen Tag lang den Weg des Kaffees vom Rösten bis zum Versand verfolgen. Wir waren überzeugt davon, mit dem Verkauf des Kaffees im BioMobil-Bestellshop einen guten Beitrag zur Unterstützung der Projekte von Utamtsi leisten zu können, insbesondere die Kleinbauern-Kooperative GIC SONDASON, die den Rohkaffee liefert. Für den Rohkaffee erhalten die Kleinbauern für zwei Jahre einen festgelegten Preis, der 40% über dem Weltmarktpreis liegt. Vor Schulbeginn erhalten die Kleinbauern einen zinslosen Kredit, der es ihnen ermöglicht, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Ein direkter Beitrag zur Befreiung der Bauern aus der Armutsspirale. Wer mehr wissen möchte, findet weitere Informationen auf der Website von Utamtsi.